In diesem Buch wird zum ersten Mal die Entwicklung der einschüßigen Faustfeuerwaffen in den österreichischen Streitkräften geschlossen dokumentiert. Es umfasst den Zeitraum von 1650 bis 1918. Beginnend mit der Radschlosspistole werden bis zur Leuchtpistole viele Modelle abgebildet und detailliert beschrieben. Darunter befinden sich einige, die bisher der Fachwelt nicht bekannt waren. Die schrittweise Einführung der verschiedenen Zündsysteme, verbunden mit militärischen Versuchen, Varianten und Änderungen aus vier Jahrhunderten, zeigen einen lückenlosen Werdegang der österreichischen Pistolen. Ergänzt mit dem jeweiligen Zubehör und den zugehörigen Patronen vermittelt dieses Buch einen geschlossenen Überblick über die in der k. (u.) k. Armee und Kriegsmarine gebräuchlichen Modelle.
Preis: € 49,-- zzgl. Porto